Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

Ende: 23:00 Uhr

1. August 2014: Celtic Night auf der Panorama Terrasse der Loreley Freilichtbühne

Groß-Meister des Dudelsacks beehren die Loreley - der Geheimtipp für Insider der Celtic Folk Szene.

 

Wie im vergangenen Jahr findet auch in diesem der Auftakt des Loreley-Tattoos am Freitag, den 1. August 2014 auf der Panorama Terrasse mit der Loreley mit der „Celtic Night“ statt.

 

Im vergangenen Jahr fand die Formation „Clanedonia“ großen Beifall und Anerkennung, eine Gruppe von Stuntmen, die für die Dreharbeiten des Films „Braveheart“ vor der Kamera standen.

In diesem sind es bekannte Größen, die sich in der keltischen/gälischen Musikszene weltweit einen Namen gemacht haben. Auf der Panorama Terrasse treffen sich irische, schottische und deutsche Groß-Meister der Pipe-Musik.

The McSherry O´Connor Trio

John McSherry hat z.B. Uilleann-Pipe und Whistle (Flöte) mit seinem eigenständigen Stil zu neuen Höhen geführt, wie irische Medien über ihn schreiben. Er ist einer der führenden Vertreter der Uilleann Pipe weltweit und kommt mit seiner Band aus Irland zur „Celtic Night“ auf die Loreley. Uilleann-Pipe ist der Name für den irischen Dudelsack, der nicht mit dem Mund, sondern über einen Blasebalg mit Luft versorgt wird und der mit dem Ellenbogen betätigt wird. Der Sound dieses Instrumentes hat den Soundtrack zum Film Braveheart geprägt.

 

Aus Schottland kommt Allan MacDonald auf die Loreley. Er ist einer der führenden Köpfe der Gaelic-Musik-Szene, ein wahrer Meister auf der Bagpipe und weltweit einer der angesehensten Spieler. Seine wissenschaftlichen Arbeiten über gälisches Liedgut und Dudelsackmusik gelten als bahnbrechend. In Fachkreisen wird er als „einzige lebende Quelle der gälischen Musikkultur” gefeiert. Er verzaubert mit seiner Great Highland Pipe die Zuhörer bei der „Celtic Night“ und ist auch beim Loreley Tattoo dabei.

 

Die deutsche Pipe-Szene vertritt Thomas Zöller an diesem Abend auf der Panorama Terrasse. Er hat schottische Musik studiert mit dem Hauptfach Dudelsack an der Royal Scottish Academy of Music and Drama sowie am National Piping Centre in Glasgow. Dabei war und ist Thomas Zöller nicht nur der erste Deutsche, sondern sogar der erste Festlandeuropäer überhaupt, der diesen Studiengang erfolgreich absolviert hat.

 

Und dazu gibt’s am Abend noch viele Überraschungsgäste, denn auch einige der Piper und Drummer, die beim Loreley Tattoo 2014 dabei sind, werden ihre Instrumente auf der Terrasse auspacken.

 

Bei der „Celtic Night“ trifft also Irland auf Schottland, und beide auf die Loreley. Denn selbst der Ort der Begegnung hat seinen Namen aus dem Keltischen: Ley steht für Schiefer, und Lore kommt vom „luren“ oder „lurren“, was so viel bedeutet wie lauern: „Der Fels, der im Strom lauert“.

 

Für 2015 sind die Würfel bereits gefallen – das Loreley Tattoo wird größer. Am ersten August-Wochenende 2015 wird es ein ganzes Tattoo-Wochenende geben, und auch die „Celtic Night“ braucht mehr Platz, sie wird von der Panorama Terrasse auf die Freilichtbühne ziehen.

 

Aber zunächst heißt es: „Celtic Night“ 2014 – noch authentischer, noch einzigartiger, noch interessanter für die Kenner der Szene.

Da muss man dabei sein - Freitag, 1. August auf der romantischen Loreley Panorama Terrasse, hoch über dem Rhein.

 

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen 29.- Euro zuzüglich VVK-Gebühren oder unter Ticket-Hotline 0221-280270560

 

 

Die Tickets sind limitiert!